*
Zu Beginn, ein Gedicht von Hans Kruppa:

D a s  L e i c h t e r e
"Es ist leichter zu denken, als zu fühlen -
leichter Fehler zu machen, als das Richtige zu tun.
Es ist leichter zu kritisieren, als zu verstehen -
leichter, Angst zu haben, als Mut.
Es ist leichter zu schlafen, als zu leben -
leichter zu feilschen, als einfach zu geben.
Es ist leichter zu bleiben, was man geworden ist,
als zu werden,
was man im Grunde ist."

*

Buchtipps

Im Alltag Ruhe finden, von Jon Kabat-Zinn, Knaur Menssana, ISBN-Nr. 978-3-426-87529-2

Gesund durch Meditation, von Jon Kabat-Zinn, Knaur Menssana, ISBN-Nr.: 978-3-426-87568-1

Meditation für Skeptiker, von Ulrich Ott, Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst,
Droemer-Knaur, ISBN-Nr. 978-3-426-30070-1

Suche nach dem Sinn des Lebens, von Willigis Jäger, Bewusstseinswandel durch den Weg nach innen,
Vianova Verlag, ISBN-Nr. 978-3-86616 - 355 - 3

Wie lebe ich ein gutes Leben? Von Albert Kitzler, Philosophie für Praktiker, Pattloch Verlag, ISBN Nr. 978-3 - 629 - 13045 - 7

Kraft aus der Stille, von Joachim-Ernst Berendt, Vom Wachsen des Bewusstseins, MensSana Verlag,
ISBN - Nr. 978 - 3 - 426-87 486-8

*

Zitate

„Alles was ich heute tue ist wichtig,  gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafür.“ (G.B. Shaw)

Der ideale Tag wird nie kommen.  Der ideale Tag ist heute, wenn wir ihn dazu machen.“ (Horaz)

„Für einen einzigen Augenblick  Zeit,  der mir gehört, gäbe ich all meine Reichtümer.“ (Worte Elisabeths I.)

„Übe das Nicht-Tun,  so kommt alles in Ordnung." (Lao-Tse Tao-Te-King)

"Was einer für sich selbst hat, was ihn in das Alleinsein begleitet, und was keiner ihm geben kann oder nehmen kann,
das ist viel wesentlicher als alles, was er besitzt, oder was er in den Augen anderer ist..."
(A. Schopenhauer)

"Being human is like a guesthouse. Practice welcoming whatever emotion arrives at your doorstep today.
Know the guest ist temporary and what it needs is your presence.
"
(Elisha Goldsein).

"Wenn wir Innehalten können und still werden, dann hat unser Geist den Raum, frei zu werden,
seine Leiden zu betrachten und sie gehen zu lassen."
(K. Khao-suan-luang)

"Ein menschliches Wesen ist Teil eines Ganzen, welches wir "das Universum" nennen, ein in Zeit und Raum begrenzter Teil.
Es erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle, als etwas vom Rest Getrenntes - in einer Art optischen Täuschung des Bewußtseins.
Diese Täuschung ist so etwas wie ein Gefängnis für uns, da sie unsere persönlichen Wünsche und Zuneigungen auf wenige Menschen, die uns
nahestehen, einschränkt.
Unser Ziel muss es sein, uns aus diesem Gefängnis zu b e f r e i e n, indem wir den Horizont unseres Verstehens und unseres Mitempfindens dahingehend ausweiten, daß er alle Lebewesen und die Gesamtheit der Natur in ihrer Schönheit umfaßt."
(Albert Einstein)

Aus dem Buch "Eine Art von Stille leuchtet von Ulrich Peters, "Entdeckungen mit Paul Klee":
Am Ufer des großen Flusses trafen sie auf einen weisen Mann.
Welches der Weg zur Stille sei, fragten sie ihn. "Wir suchen ihn nun schon seit Wochen, finden ihn aber nicht."
Der Alte lächelte, ehe er ihnen in rätselhaften Worten Auskunft gab: "Schenkt jedem Augenblick eure volle Aufmerksamkeit und ihr erlebt Zeit und Ewigkeit. Ergründet das Einzelne und ihr findet das Ganze. Sammelt euch. Sucht nur das Eine und ihr findet Alles. Der Weg, den ihr sucht, führt durch euch selbst. Wenn ihr den wählt, wächst der Pfad unter euren Füßen und jeder Weg führt zur Stille, gleich welchem ihr folgt."


***

Auszug aus einer Meditation aus Taizé zum Thema "Schweigen":
"Nicht nur still werden und den Lärm abschalten, der mich umgibt.
Nicht nur entspannen und die Nerven ruhig werden lassen.
Das ist nur Ruhe.

Schweigen ist mehr.
Schweigen heißt: mich loslassen, nur einen winzigen Augenblick verzichten auf mich selbst,
auf meine Wünsche, auf meine Pläne,
auf meine Sympathien und Abneigungen,
auf meine Schmerzen und meine Freuden,
auf alles, was ich von mir denke und was ich von anderen halte,
und alle Verdienste und alle Taten......

Nur einen Augenblick.....bedingungslos und ohne auszuschließen,
dann ist Schweigen
Stille
und Reden
und Handeln
und Hoffen
und Lieben 
zugleich."

***

Forschung

Forschung zu Achtsamkeit: www.mindfulness-research.net

Forschung zu Meditation mit  Dr. Ulrich Ott: www.uni-giessen.de/ott

Forschung von MBSR in Harvard durch Dr. Britta Hölzel: www.dasgehirn.info/Handeln>Meditation

www.mbsr-verband.de